In diesem Beitrag können Affiliate-Links verwendet werden. Ich erhalte möglicherweise eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich, wenn du meine Partnerlinks verwendest.

Hast du dich schon gefragt, welche Art von Blog du starten sollst? Um deinen Blog erfolgreich zu machen, ist es a) wichtig ein Verständnis dafür zu haben, was deine Zielgruppe lesen möchte.  PLUS b) was deine Leidenschaft und Ziele dabei sind. Oft kann das sehr schwer zu verstehen sein. Was ist, wenn du gerade erst mit deinem Blog anfangen hast? Was, wenn du noch keine Ahnung hast von Bloggen und du nicht weisst, was du für deine Leser schreiben möchtest? 

Welche Art von Blog macht Sinn?

Ich blogge seit 2017. Bei all meiner Erfahrung als Bloggerin habe ich festgestellt, dass die meisten erfolgreichen Blogs einem von drei verschiedenen Typen zuzuordnen sind.

Ich klassifiziere diese Typen als…

  • Experten-Blog
  • Nischen-Blog
  • Lifestyle-Blog

Darüber hinaus, gibt es aber noch viele weitere Arten von Blogs:

  • Persönliche Blogs (Personal Blogs)
  • Business-/Unternehmens-/Corporate-Blogs
  • Food-Blogs
  • Reise-Blogs
  • Mode- bzw. Fashion- Blogs
  • Affiliate/Review-Blogs
  • Multimedia-Blogs
  • Nachrichten- bzw. News-Blogs

u.s.w.

In diesem Beitrag beleuchte ich die drei Typen, gehe auf deren Hauptziel ein und schreibe kurz über die Möglichkeit, wie du damit am besten Geld verdienen kannst.

Welche Art von Blog soll ich schreiben?

DER EXPERTEN-BLOG

Du kennst dich mit einem bestimmten Thema gut aus und kannst es kaum erwarten, dieses Wissen mit anderen zu teilen.

Vielleicht ist das Thema Wirtschaft, Marketing, persönliche Finanzen, Abnehmen oder etwas anderes! Lasse dich auf all Fälle nicht von der Bezeichnung „Experte“ abschrecken. Ich mag diese Bezeichnung auch nicht. 

Das Hauptziel dieser Art von Blog ist es, die Leser und die eigene Zielgruppe zu unterrichten. Du musst nicht der weltgrösste Experte für dein Thema sein. Es reicht, wenn du deiner Zielgruppe einen Schritt voraus bist, um ihnen zu helfen.

Die beste Möglichkeit, mit einem Experten-Blog Geld zu verdienen, ist der Verkauf deiner eigenen Produkte und das Affiliate-Marketing.

Ein Art von Blog: Experten Blog

*Photo by Marvin Meyer on Unsplash

 

 

DER NISCHEN-BLOG

Es gibt ein bestimmtes Thema, das du wirklich liebst und über das du schreiben kannst, ohne dass es dir langweilig wird.

Vielleicht ist es Gartenarbeit, Schwangerschaft, Hausunterricht, Stricken, Schuldenabbau, Yoga, vegane Ernährung oder etwas anderes… Die Möglichkeiten für einen Nischen-Blog sind buchstäblich endlos!

Solange es sich um ein Thema handelt, für das sich auch andere Menschen interessieren, kannst du einen erfolgreichen Nischen-Blog dazu starten.

Eine sehr spezifische Nische oder ein spezifisches Thema für deinen Blog zu haben, ist eine grossartige Strategie und essenziell, um ein erfolgreicher Blogger:in zu werden. Mit einem Nischen-Blog ist es einfacher, deine Website noch besser hervorzuheben und eine treue Leserschaft aufzubauen.

Die besten Möglichkeiten, mit einem Nischen-Blog Geld zu verdienen, sind das Affiliate-Marketing (das Empfehlen von Produkten, die für deine Nische relevant sind, und das Verdienen einer Provision) oder der Verkauf deine eigenen Produkte.

>>> Leses dazu mehr: Wie du deine Blog Nische findest und warum sie wichtig ist 

DER LIFESTYLE-BLOG

Lifestyle-Blogs sind eine der beliebtesten Blog Arten überhaupt. Das Tolle an einem Lifestyle-Blog ist, dass du ihn ganz nach deinem Geschmack gestalten kannst.

Du kannst einen Lifestyle-Blog starten, der sich auf ein bestimmtes Thema konzentriert, z. B. Elternschaft oder Mode. Oder du kannst einen Lifestyle-Blog mit mehreren Kategorien wie Kindererziehung, Geld sparen und Rezepte führen.

Das Wichtigste bei einem Lifestyle-Blog ist, dass du eine Zielgruppe auswählen, die deine ansprechen sollen. Auch wenn du über verschiedene Themen schreiben, kannst du so alles miteinander verbinden.

Deine Zielgruppe könnte zum Beispiel eine viel beschäftigte Mutter, eine Studentin, eine Frau aus der Millennium-Generation usw. sein.

Um als Lifestyle-Blogger erfolgreich zu sein, solltest du keine Angst davor haben, sich selbst zu outen und mit deinen Lesern persönlich zu werden.

Die besten Möglichkeiten, mit einem Lifestyle-Blog Geld zu verdienen, sind Affiliate-Marketing und die Zusammenarbeit mit Marken für gesponserte Beiträge.

Eine Art von Blog: Lifestyle Blog

 

FÜR DEN ANFANG…

Denke daran, dass diese drei Blogging-Typen nicht in den Stein gemeisselt sind und nur eine Methode darstellen, die ich auf der Grundlage meiner eigenen Blogging-Erfahrung gemacht habe.

Sie helfen dir vielleicht dabei, dich darauf einzustimmen, in welche Richtung dein Blog gehen soll. Die drei Blog-Typen sollen dich dazu anregen, über deine Fähigkeiten, Interessen und Ziele nachzudenken und zu überlegen, welcher Typ von Blog für dich am besten geeignet wäre. Anhand der folgenden Frage-Antworten, kannst du einmal einschätzen, zu welcher Art von Blog du am ehesten tendierst.

Frage-Antwort-Spiel zum Finden deiner Art von Blog

Welche der folgenden Aussagen passt am besten auf dich zu?

  • Ich könnte mir vorstellen, langfristig über ein bestimmtes, fokussiertes Thema, das mich interessiert, in meinem Blog zu schreiben.
  • Ich würde lieber experimentieren und über verschiedene Themen auf meinem Blog schreiben, als sich auf ein einziges zu beschränken.

 

Welche Art von Blogbeitrag liest du am liebsten auf anderen Blogs?

  • Super ausführliche Anleitungen, die mir genau zeigen, wie ich etwas machen kann, das ich gerne lernen würde.
  • Beiträge über ein Thema wie Reisen, Mode oder Elternschaft, bei dem die Persönlichkeit des Bloggers durchscheint.
  • Detaillierter und hilfreicher Beitrag über ein Thema, das mich interessiert.
  • Ein schneller „Top 10“-Post, der hilfreiche Tipps, Rezepte, Bastelideen oder Geschenkideen zusammenfasst.

 

Wofür möchtest du mit deinem Blog bekannt sein?

  • Ich möchte als Experte:in bekannt sein und andere unterrichten.
  • Ich möchte, dass mein Blog ein lustiger, inspirierender und hilfreicher Ort ist.

 

Wenn es ums Schreiben geht, schreibst du lieber…

  • Anregende und persönliche Blogbeiträge über Themen, die mir am Herzen liegen.
  • Ausführliche, detaillierte und sehr hilfreiche Blogposts über ein bestimmtes Thema, über das ich gut Bescheid weiss.
  • Kürzere, unterhaltsame und leicht zu lesende Blogbeiträge über eine Vielzahl verschiedener Themen.

 

Lassen wir uns auch kurz über Geld reden. Welche Möglichkeit, mit deinem Blog Geld zu verdienen, reizt dich am meisten?

  • Ein passives Einkommen durch die Schaltung von Werbung auf meinem Blog.
  • Produkte bewerben, für die ich mich begeistere, und eine Provision verdiene, wenn jemand über meinen Link kauft.
  • Mit Marken zusammenarbeiten, die ich liebe, um gesponserte Inhalte in meinem Blog oder in den sozialen Medien zu veröffentlichen.
  • Deine eigenen digitalen Produkte wie Ebooks oder Online-Kurse, die meinen Lesern helfen, verkaufen.

Versuche einmal deine Antworten den drei Blogging-Typen zuzuweisen und schaue, welche Art von Blog am ehesten auf dich zutrifft. Jetzt hast du einen Anhaltspunkt, worauf dein Fokus liegen soll, wie du deine Beiträge schreiben darfst, damit sie auch von der Zielgruppe gefunden und gelesen werden.

Bist du bereit, deinen Blog zu starten?

WORÜBER SOLL ICH BLOGGEN?

Du fragst dich auch noch, über welches THEMA du bloggen solltest?

Hört sich das nach dir an?

Wenn ja, lese gerne diesen Blogbeitrag, und lass dich von den über 250 Blog Themen und Ideen inspirieren, worüber du bloggen kannst. Du kannst dir auch meine kostenlose Liste mit über 250 profitablen Blog-Nischenideen herunterladen:

Über 390 beliebte Blog Themen und Ideen

WEITERE BLOGGING-IDEEN

Du suchst nach weiteren Tipps und Ideen, die dir den Einstieg ins Bloggen erleichtern? Sehe dir auch folgende Beiträge an:

 

Verpasse nichts mehr!

Folge mir auf Facebook und Instagram. Oder abonnieren meinen Newsletterund erhalten in (un)regelmässigen Abständen Blog- und Produktivitätstipps direkt in deinen Posteingang.

 

Diesen Beitrag pinnen:

Welche Art von Blog soll ich schreiben?

 

 

 

 

 

 


 

Step 1

In einem kostenlosen Erstgespräch (max 30min) schauen wir wo du stehst und was du genau brauchst. 

Step 2

Angebot

Nach unserem Gespräch erhälst du eine kurze Zusammenfassung und ein unverbindliches Angebot, wie ich dir helfen kann. Es ist deine freie Entscheidung, mit mir eine Zusammenarbeit einzugehen.

Step 3

Administration

Nach deiner Zusage erhälst du von mir die Rechnung inkl. Vertrag. Nach erfolgter Überweisung innert 10 Tagen, spätestens vor dem ersten Coaching Call (Kick-Off Meeting), erhälst du von mir detaillierte Informationen zum Ablauf und Inhalt des Coachings (angepassst auf deine jeweiligen Bedürfnisse und Ziele).

Step 4

Kick-Off Meeting

In einem 30-60 minütigen Kick-Off Meeting klären wir, wo du aktuell stehst, was deine aktuellen Herausforderungen sind und was dein Ziel für das Coaching ist.

Step 5

1:1 Coaching

Unsere 1:1 Coachings Sessions finden alle im geschützten Rahmen via Zoom statt. Die jeweilen Calls setzen wir gemeinsam fest (je nach Verfügbarkeit). Während dieser Zeit stehe ich dir als neutrale Beobachterin und Feedbackgeberin zu Verfügung. 

Step 6

Feedback

Nach unserem Coaching erhälst du von mir einen Feedback-Fragebogen zu unserer gemeinsamen Zusammenarbeit. Darauf lege ich besonderen Wert und danke dir, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein ehrliches Feedback gibst. Nur so kann ich mich und meine Dienstleistungen verbessern. Auszüge vom Feedbackfragebogen erlaube ich mir als Testimonial für meine Website und Social Media Posts zu nutzen.