In diesem Beitrag können Affiliate-Links verwendet werden. Ich erhalte möglicherweise eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich, wenn du meine Partnerlinks verwendest.

Letztes Update am 8. Januar 2023 by Claudia

IDEEN FÜR BLOGBEITRÄGE IM JANUAR

Suchst du nach Content Ideen für Blogbeiträge im Januar?

Zunächst einmal: Frohes neues Jahr! Noch stehen wir ganz am Anfang des Jahres. Wir haben es in der Hand, was wir daraus machen. Das Gleiche gilt für deinen Blog. Du entscheidest, ob das Jahr 2023 für deinen Blog bombastisch wird oder ob es ein Jahr wird, wo dein Blog ein weiteres Jahr vor sich hin „dümpelt“

Was möchtest du lieber? 

Ich habe beschlossen, dich in diesem Jahr mit Blogbeitrags Ideen zu unterstützen. Ich veröffentliche jeden Monat einen Beitrag mit Blog Content Ideen, passend zum jeweiligen Monat. Diese geben dir ein Gespür darüber, was in jeweiligen Monat angesagt ist und helfen dir, wenn du vielleicht einmal nicht weisst, worüber du bloggen sollst. 

Wie oft du im Monat bloggen möchtest, diese Entscheidung liegt einzig und allein bei dir. Es gibt kein Richtig und kein Falsch. Ich empfehle dir eine gewisse Regelmässigkeit. Einmal im Monat ist sicher besser als kein Beitrag. 

In diesem Beitrag findest du 31 Blog Content Ideen für den Monat Januar.

Weitere Blog Themen und Ideen findest du hier.

Der Januar ist ein grossartiger Monat zum Bloggen, weil sich die Menschen nach den Feiertagen inspiriert fühlen, ihre Neujahrsvorsätze einzuhalten. Das sind besonders gute Nachrichten für Fitness-, Food- und Finanzblogger!

Ich habe Blog Content Ideen für alle Arten von Bloggern zusammengestellt, von Mode über Lifestyle bis hin zu Reisen und mehr! Viel Spass und viel Erfolg beim Bloggen!


blog content ideen januar

31 BLOG CONTENT IDEEN FÜR DEN MONAT JANUAR

  1. Teile deine Vorsätze für das Neue Jahr
  2. Wie du dir Ziele für das neue Jahr setzt und diese einhältst
  3. Erzähle über deinen Lieblingsplaner oder dein bevorzugtes Organisationstool
  4. Viele Menschen versuchen im Januar abzunehmen – verrate uns deine besten Tipps zum Abnehmen
  5. Was du in der Silvesternacht getragen/getan/gegessen hast
  6. Nimm an einer (30-Tage)-Challenge teil und blogge darüber
  7. Erstelle deine eigene 30-Tage-Challenge für deine Leser
  8. Die besten Tipps zum Geldsparen und zur Haushaltsführung
  9. Viele Menschen suchen im Januar nach neuen Hobbys – erzähle, wie du deines gefunden hast
  10. Wie man nach dem Weihnachtsurlaub wieder dein Einstieg in den Alltag findet
  11. Erzähle von deinem DIY-Projekt und dokumentiere deine Ergebnisse
  12. Erzähle, wie du auch in den kalten Wintermonaten aktiv und fit bleibst
  13. Lass deinen allerersten Blogbeitrag Revue passieren und reflektiere, wie du dich weiterentwickelt hast
  14. Deine gesunden Lieblingsrezepte
  15. Stelle uns deine Lieblings-Bücher vor
  16. Teilen deine Neujahrsziele für deinen Blog
  17. Lustige Ideen für winterliche Rendezvous-Abende/Date-Tage
  18. Wie man als Studentin/Mutter/Bloggerin/etc. organisiert bleibt
  19. Wie du dir Zeit zum Bloggen nimmst
  20. Ideen für Wochenendausflüge im Winter, um den Hüttenkoller zu bekämpfen
  21. Deine modischen Must-haves für den Winter
  22. Welche Beauty- und Hautpflegeprodukte im Winter nicht fehlen dürfen
  23. Wähle deinen beliebtesten Blogbeitrag aus dem letzten Jahr und wiederholen oder erweitere ihn
  24. Wenn du mit deinem Blog Geld verdienst, beschreibe, wie du das tust
  25. Wie du produktiv bleibst
  26. Werfe einen Blick „hinter die Kulissen“ deines Blog/Home-Office
  27. Verrate uns deine Tipps zum Entrümpeln/Organisieren deiner Wohnung
  28. Was du im vergangenen Jahr gelernt hast
  29. Ideen für Winterwanderungen bei Schnee
  30. Gib einen Ausblick darauf, was du im kommenden Jahr für deinen Blog planst
  31. Wie sieht es mit deinen Vorsätzen aus – hast du sie eingehalten?


WIE MAN EINEN BLOG STARTET

Du hast noch keinen Blog? Mit meiner Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Start eines Blogs erfährst du, wie du einen Blog startest. Diese Anleitung führt dich in weniger als einer Stunde durch den Prozess der Einrichtung deines Blogs!

Oder schliesse dich den anderen Abonnenten an und melde dich für meinen kostenlosen Kurs Blogging Bootcamp an, um zu lernen, wie du noch heute deinen eigenen Blog starten und damit Geld verdienen kannst!

Verpasse nichts mehr!

Folge mir auf Facebook und Instagram. Oder abonniere meinen Newsletter und erhalte in (un)regelmässigen Abständen News, Updates und Tipps zu meinen Angeboten und Blogbeiträgen oder lass dich ganz einfach inspirieren.

Diesen Beitrag auf Pinterest pinnen:

blog content ideen januar

Dir gefällt dieser Beitrag?

Gib mir ein Feedback in den Kommentaren und teile den Beitrag mit deinem Netzwerk.

Step 1

In einem kostenlosen Erstgespräch (max 30min) schauen wir wo du stehst und was du genau brauchst. 

Step 2

Angebot

Nach unserem Gespräch erhälst du eine kurze Zusammenfassung und ein unverbindliches Angebot, wie ich dir helfen kann. Es ist deine freie Entscheidung, mit mir eine Zusammenarbeit einzugehen.

Step 3

Administration

Nach deiner Zusage erhälst du von mir die Rechnung inkl. Vertrag. Nach erfolgter Überweisung innert 10 Tagen, spätestens vor dem ersten Coaching Call (Kick-Off Meeting), erhälst du von mir detaillierte Informationen zum Ablauf und Inhalt des Coachings (angepassst auf deine jeweiligen Bedürfnisse und Ziele).

Step 4

Kick-Off Meeting

In einem 30-60 minütigen Kick-Off Meeting klären wir, wo du aktuell stehst, was deine aktuellen Herausforderungen sind und was dein Ziel für das Coaching ist.

Step 5

1:1 Coaching

Unsere 1:1 Coachings Sessions finden alle im geschützten Rahmen via Zoom statt. Die jeweilen Calls setzen wir gemeinsam fest (je nach Verfügbarkeit). Während dieser Zeit stehe ich dir als neutrale Beobachterin und Feedbackgeberin zu Verfügung. 

Step 6

Feedback

Nach unserem Coaching erhälst du von mir einen Feedback-Fragebogen zu unserer gemeinsamen Zusammenarbeit. Darauf lege ich besonderen Wert und danke dir, dass du dir die Zeit nimmst und mir ein ehrliches Feedback gibst. Nur so kann ich mich und meine Dienstleistungen verbessern. Auszüge vom Feedbackfragebogen erlaube ich mir als Testimonial für meine Website und Social Media Posts zu nutzen.